Werbepsychologie studieren – das musst du wissen!

Zuletzt aktualisiert: August, 2019

werbepsychologie-studieren

Wahrscheinlich vergeht auch für dich kaum ein Tag, ohne dass du aufgefordert wirst, einen Hochgenuss, absolute Freiheit oder Bewegung in Perfektion zu erleben. Sie ist überall und sie ist ständig präsent: Werbung. Wir werden sogar mit ihr konfrontiert, wenn wir es gar nicht merken.  Product Placement und Influencer sind in der Werbebranche gerade sehr gefragt.

Aber warum funktioniert Werbung? Welche Signale muss sie an unser Unterbewusstsein senden und was bewirkt sie damit? Die Werbung und unsere Psyche: Mit diesem Zusammenspiel beschäftigst du dich in der Werbepsychologie.


Tipp: Dieser Fragebogen hilft Dir in nur 1 Minute, die richtige Hochschule für Dein Psychologie Studium zu finden.


Voraussetzungen

Um die formalen Voraussetzungen für ein Bachelorstudium zu erfüllen brauchst du:

  • eine allgemeine Hochschulreife (Abitur) oder
  • eine fachgebundene Hochschulreife (Fachabitur) oder
  • einen entsprechenden ausländischen Schulabschluss (informiere dich, ob er anerkannt wird) oder eine berufliche Qualifikation.

Manchmal gibt es auch ein internes Auswahlverfahren an der Hochschule. Gefordert werden dabei beispielsweise ein Motivationsschreiben oder das Bestehen einer Eignungsprüfung. Mitunter musst du Englischkenntnisse auf einem bestimmten Niveau nachweisen.

Für einen Master brauchst du ein abgeschlossenes Bachelorstudium in Psychologie. An einigen Hochschulen werden auch Bachelorabschlüsse aus anderen Fachbereichen akzeptiert, wie Musikwissenschaft, Kulturwissenschaft oder Medien- und Kommunikationswissenschaften. Informiere dich, ob es einen NC gibt!

Dauer

  • Ein Bachelorstudium dauert meist 6 Semester, also 3 Jahre.
  • Ein Masterstudium dauert meist 4 Semester, also 2 Jahre.

Je nach Hochschule kannst du auch ein Praxis- oder Auslandssemester absolvieren. Dies ist allerdings nicht überall möglich.


Tipp: Dieser Fragebogen hilft Dir in nur 1 Minute, die richtige Hochschule für Dein Psychologie Studium zu finden.


Inhalte

In der ersten Hälfte des Bachelorstudiums wirst du Grundlagen in den Bereichen
Psychologie, Marketing, Management und Betriebswirtschaft vermittelt bekommen.

In der zweiten Hälfte wird das Studium mehr in die Tiefe gehen und du kannst Schwerpunkte wählen. Willst du dich genauer mit den verschiedenen Medien beschäftigen, oder interessiert dich eher die Auswirkung des kulturellen Hintergrundes der Konsumenten?

Für ein Masterstudium solltest du dich im Voraus gut informieren, welche Schwerpunkte die einzelnen Hochschulen anbieten. Mögliche Schwerpunkte sind zum Beispiel:

  • Systemische Beratung,
  • User Experience und neue Medien,
  • Beratungspsychologie und Medienmanagement.
Florian Mayer

Besonders beliebt ist das Psychologie Studium ohne NC an der Hs Fresenius. Mehr zu den Kosten findest du unter: www.psychologie-ohne-nc.de/hochschule-fresenius-kosten-preise

Florian Mayer(Vergleicht Fernhochschulen seit 2008)

Berufsaussichten und Gehalt

Nahezu alle großen Unternehmen haben eine eigene Marketingabteilung. Hier hast du auf jeden Fall gute Chancen. Aber auch in der Marktforschung, bei Werbeagenturen oder in Rundfunk und Fernsehen kannst du Karriere machen.

Allerdings wird gerade bei Werbeagenturen und ähnlichem oft ein Volontariat verlangt. Während diesem bekommst du nur ein Gehalt von etwa 1.400 EUR bis 1.600 EUR brutto im Monat. Danach kannst du aber aufsteigen und dich auf ein Brutto-Jahresgehalt von über 51.000 EUR steigern. Grundsätzlich gilt: Je größer die Firma oder Agentur, desto höher fällt in der Regel dein Gehalt aus.


Tipp: Dieser Fragebogen hilft Dir in nur 1 Minute, die richtige Hochschule für Dein Psychologie Studium zu finden.


Bewerten