Arbeits- und Organisationspsychologie studieren?

Zuletzt aktualisiert: October, 2019

arbeits-und-organisationspsychologie

In immer mehr Unternehmen wird Wert auf zufriedene Angestellte gelegt. Einerseits natürlich, um die besten Fachkräfte anwerben zu können, andererseits, weil mittlerweile schon mehrfach erwiesen wurde, dass zufriedene Leute mehr leisten können.
Deshalb sind Psychologen in Unternehmen immer häufiger gefragt, um dieses Potenzial nutzen zu können.

Der Studiengang Arbeits- und Organisationspsychologie hat sich darauf spezialisiert, dir beizubringen, andere zu motivieren und das Beste aus ihren Fähigkeiten zu machen.


Tipp: Dieser Fragebogen hilft Dir in nur 1 Minute, die richtige Hochschule für Dein Psychologie Studium zu finden.


Welche Voraussetzungen brauchst du?

Zuallererst musst du die formalen Voraussetzungen für ein Hochschulstudium erfüllen. Dazu brauchst du eine Hochschulzugangsberechtigung, also

  • Abitur oder Fachabitur oder
  • einen vergleichbaren und anerkannten Schulabschluss oder
  • bestimmte berufliche Qualifikationen (z.B Fachwirt IHK oder staatlich geprüfter Techniker)

Zum letzten Punkt sei gesagt, dass nicht an allen Hochschulen ein Studium ohne Abitur möglich ist (an der HS Fresenius schon). Da es noch nicht viele Bachelorstudiengänge in Arbeits- und Organisationspsychologie gibt, ist die Nachfrage mitunter höher als das Angebot.

Private Hochschulen setzten in solchen Fällen häufig auf ein internes Auswahlverfahren, während staatliche Hochschulen eher den Numerus Clausus (NC) nutzen.

Als persönliche Voraussetzung solltest du eine gute Sozialkompetenz und Empathie mitbringen. Außerdem kann ein gewisses Maß an Organisationstalent in diesem Studiengang gewiss nicht schaden.

Wenn du an einem Master im Bereich Arbeits- und Organisationspsychologie interessiert bist brauchst du in der Regel einen Bachelorabschluss im Bereich der Psychologie.

Auch hier gibt es oft den NC, du brauchst also einen gewissen Notendurchschnitt.

Florian Mayer

Besonders beliebt ist das Psychologie Studium ohne NC an der HS Fresenius. Mehr zu den aktuellen Studiengebühren findest du unter: www.psychologie-ohne-nc.de/hochschule-fresenius-kosten-preise

Florian Mayer(Vergleicht Fernhochschulen seit 2008)

Wie lange dauert das Studium?

Der Bachelorstudiengang dauert meistens 6 Semester, also 3 Jahre. Manche Hochschulen bieten den Studiengang auch mit einem Umfang von 7 Semestern an. Dann ist ein Praxissemester vorgesehen, in den meisten Fällen hast du hier die Möglichkeit ein Auslandssemester zu absolvieren. Ein Master mit dem Schwerpunkt Arbeits- und Organisationspsychologie ist in der Regel auf 4 Semester (2 Jahre) ausgelegt.


Tipp: Dieser Fragebogen hilft Dir in nur 1 Minute, die richtige Hochschule für Dein Psychologie Studium zu finden.


Welche Inhalte erwarten dich?

Zu Beginn wirst du einige Fächer haben, die auch in jedem anderen Psychologiestudium vorkommen:

  • Allgemeine Psychologie
  • Biologische Psychologie
  • Entwicklungspsychologie
  • Sozialpsychologie
  • Diagnostik
  • Differentielle und Persönlichkeitspsychologie
  • Statistik und Datenerhebung

Dazu kommen spezielle Fächer aus dem Bereich von Arbeit, Organisation und Personal. Auch Projektmanagement und beraterische Grundlagen werden vermittelt.

Oft wird auch gerade bei diesem Schwerpunkt viel Wert auf Soft Skills gelegt. Du wirst also mit Rhetorik, Forschungsmethoden und Konfliktmanagement in Berührung kommen.


Tipp: Dieser Fragebogen hilft Dir in nur 1 Minute, die richtige Hochschule für Dein Psychologie Studium zu finden.


Nach dem Studium: Beruf und Gehalt

Dein Tätigkeitsfeld nach dem Studium wird wahrscheinlich innerhalb eines Unternehmens liegen. Du analysierst das Arbeitsumfeld und versuchst es so zu verändern, dass die Mitarbeiter sich am Arbeitsplatz wohl und wertgeschätzt fühlen. Es ist deine Aufgabe dafür zu sorgen, dass sie ihr Potenzial möglichst gut ausschöpfen können.

Der Erfolg eines Unternehmens hängt großteils von dem Engagement und der Zufriedenheit der Angestellten ab. Das haben viele Chefs und Personaler erkannt und wissen, dass sich die Investition in eine eigene psychologische Stelle lohnt.

Mit einem Bachelorabschluss liegt das Einstiegsgehalt durchschnittlich bei 23.700 EUR (etwa 2.400 EUR monatlich). Mit zunehmender Berufserfahrung kannst du dein Gehalt schon nach wenigen Jahren auf über 40.000 EUR jährlich steigern (etwa 3.350 EUR monatlich).

Da es bisher eher wenige Bachelorstudiengänge für Arbeits- und Organisationspsychologie gibt, kannst du Alternativ auch nach Psychologiestudiengängen mit diesem Schwerpunkt Ausschau halten. Es ist möglich, dass sich die Bezeichnung leicht unterscheidet.

So bietet die HS Fresenius ein Psychologiestudium an, bei dem du im vierten Semester den Schwerpunkt Organisationspsychologie und -Beratung belegen kannst. Hinter diesem Namen verbergen sich im Allgemeinen die gleichen Inhalte.

Mehr dazu findest du auf der Webseite der HS Fresenius unter:


Psychologie ohne nc
Hochschule Fresenius
Psychologie (B.Sc)
ca. 750€/Monat

www.hs-fresenius.de


Tipp: Dieser Fragebogen hilft Dir in nur 1 Minute, die richtige Hochschule für Dein Psychologie Studium zu finden.


5 (100%) 1 vote